andro Logo

27. andro Kids Open 
RIO en Düsseldorf

09_2016

El KIDS OPEN de andro de este año fue una vez más un gran éxito.

Aquí está el comunicado de prensa del portavoz de Borussia Dusseldorf, Alexander Schilling:

1.323 niños y niñas de 29 países hicieron del 27º andro Kids Open del 19 al 21 de agosto un evento especial, que finalizó ayer por la tarde con la ceremonia de premiación de las 16 competiciones individuales y la NRW Talent Cup. Anteriormente, los participantes jugaron más de 4,000 juegos en 80 mesas de ping-pong en los tres días del evento, lucharon, se sintieron felices, molestos, hicieron nuevos contactos y se hicieron amigos.

En general, en el torneo, organizado por el Borussia Dusseldorf en la sala de atletismo del Arena-Sportpark Dusseldorf, se entregaron 138 trofeos y tantas medallas a los ganadores y se entregaron, incluso a 190 niños y jóvenes, así como a la competencia principal. Los mejores cuatro de la ronda de consolación recibieron un premio. De las 29 naciones participantes, once estaban en la lista de ganadores, con el 52 por ciento de más de la mitad de los jugadores de los clubes alemanes. La nación extranjera más exitosa fue Polonia con 23 veces medallas, pero también niños y otros, como de Chipre, Luxemburgo y Hungría estaban felices con las medallas. El TTC Neuhausen y Arminia Hannover fueron los más representados en las ceremonias de premiación con cinco podios cada uno.

GALERIA DE FOTOS

Der Borussia-Nachwuchs gewann einmal Gold und zwei Bronzemedaillen. Michael Kalaitzidis triumphierte zusammen mit Partner Matthias Danzer vom TTC Bruckberg im Teamwettbewerb der Altersklasse 2004/05, Justus von Bandemer holte nach Silber im Vorjahr nun Bronze im Einzel des Jahrgangs 2004 und auch Vincent Kanwischer wurde als Dritter im NRW-Talent-Cup (Jahrgang 2007 und jünger) mit einer Medaille dekoriert.

Neben den sportlichen Wettkämpfen, die unter der Schirmherrschaft von Thorsten Klute, Staatssekretär im Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales, stattfanden, waren die Besuche der Tischtennis-Profis um Rio-Medaillengewinner Timo Boll und des Ex-Fußballprofis Christoph Metzelder ganz besondere Highlights für die Nachwuchsspieler. Auch der Blindentischtennis-Tisch, der von Borussias Showdown-Bundesligaspielerin und -trainerin Eliane Exner betreut wurde, fand großen Anklang bei den Kids. Außerdem vergnügten sich die Teilnehmer an vielen Action-Stationen des Rahmenprogramms, das vom Partnerverein Döbelner SV zur Verfügung gestellt wurde, machten das Tischtennis-Sportabzeichen des Deutschen Tischtennis-Bundes, nahmen an zahlreichen Spielen am Bunt gehts rund-Mobil teil, knobelten an der Rallye unter dem Motto "kids open - bunt. bewegt. integrativ.", stöberten durch die andro Tischtennis-Messe und wurden bei einer Ausstellung von Günther Angenendt durch die Geschichte des Tischtennissports geführt.

Am Samstagabend stand schließlich für viele Kinder noch der Tischtennis-Grand-Prix "Grand mit Vieren" im ARAG CenterCourt auf dem Programm – dort erlebten sie ihre Stars einmal hautnah im Wettkampf und eine unvergessliche Show von Kristian Karlsson und Stefan Fegerl.

"Drei Tage lang war Rio in Düsseldorf", sagte der begeisterte Borussia-Präsident Dr. Fritz Wienke. „Alles war bunt und stimmungsvoll, die die jungen Spieler und Spielerinnen hatten sehr viel Spaß und kämpften dabei wie die Großen bei den Olympischen Spielen um Siege in ihren Wettbewerben. Unser Dank gilt allen Teilnehmern und ihren Betreuern sowie unseren 140 ehrenamtlichen Helfern. Insbesondere möchten wir unserem langjährigen Partner andro für die Unterstützung danken, ebenso dem Sportland NRW, der Sportstadt Düsseldorf und der ARAG.“